Christian Siefkes

Welcome to my home page!

I am a computer scientist and author. Since early 2016 I work in the research project Society After Money (German: Die Gesellschaft nach dem Geld), which has the goal of exploring the possibilities and challenges of a world where money, exchange, and capital no longer matter.

From 2008 to early 2016 I worked as a freelance software engineer in Berlin, Germany. For the last two years I freelanced as a Python and Haskell developer for the Liquid Democracy Association. Before that, I did Java and SQL development for various companies including Zalando, Rocket Internet, and Project A.

When I don't have to work, I like to write, talk, or research about peer production, free software, open hardware, and commonism. My most well-know works are about commons-based peer production and how to generalize it into the physical world.

I hold a Ph.D. in computer science from the Freie Universität Berlin.

My brother Martin also has a website. My uncle Dirk died in March 2016. We will not forget him.

Books

From Exchange to Contributions

Beitragen statt tauschen

An Incrementally Trainable Statistical Approach to Information Extraction

From Exchange to ContributionsEdition C. Siefkes, Berlin, 2007.

Peer production – the way in which free software projects such as GNU/Linux and free content projects such as the Wikipedia are produced – has revolutionized the areas of software and content production during the last decades. But does peer production only work for information goods, or can it have a similar effect on the production of physical goods?
I have written a book discussing this question, and showing how peer production can indeed grow beyond the sphere of information. A society based entirely on peer production is possible, and this book describes how.

Beitragen statt tauschenAG SPAK Bücher, Neu-Ulm, 2008.

Die deutsche Übersetzung meines Buchs From Exchange to Contributions: das Buch beschäftigt sich dem Potenzial der Peer-Produktion – der Art und Weise wie Freie Software und Freie Inhalte produziert werden. Wir wissen, dass diese neue Produktionsweise von großer Bedeutung ist, wenn es um Software und Inhalte geht – Erfolgsgeschichten wie die von GNU/Linux, Apache oder der Wikipedia sprechen hier eine deutliche Sprache. Aber mein Buch zeigt, dass das noch längst nicht alles ist: Peer-Produktion hat das Potenzial für mehr, bis hin zu einer Umwälzung der gesamten gesellschaftlichen Produktion.

An Incrementally Trainable Statistical Approach to Information
ExtractionVDM Verlag, Saarbrücken, 2008.

My Ph.D. thesis, finished in 2007: The purpose of Information Extraction (IE) is to find desired pieces of information in unstructured or weakly structured texts and store them in a form that is suitable for automatic querying and processing. This book presents a innovative approach to statistical information extraction. It introduces a new algorithm which supports functionality not available in previous IE systems, such as interactive incremental training to reduce the human training effort.
The system also utilizes new sources of information, employing rich tree-based context representations to combine document structure (HTML or XML markup) with linguistic and semantic information. The resulting IE system is designed as a generic framework for statistical information extraction.

What You'll Find on My Site

Free Software

I have contributed to various free software projects, and have also written a few (mostly small) programs of my own. On this page you can also find a list of my translations for the GNU Project and an overview of my experiences in commercial software development.

Free Society

I'm involved in a blog and wiki discussing whether and how the practices of free software and open content development can be extended to other areas of production, and whether an economy based on this mode of production is possible. My research on these questions has lead to a book which is available in English and German. Additionally, this page lists older texts which I wrote as a student, and more.

Spam Filtering

Spam is ubiquitous, highly adapting to any counter-measures, and most annoying. This makes spam filtering one of the most important and interesting research topics in the field of text classification and text mining. Here you'll find my contributions to this effort.

Information Extraction

This page is dedicated to my Ph.D. project. The primary goal of my Ph.D. research was to develop and evaluate a statistical system for the extraction of information from natural language texts that supports incremental training and that takes the structure of texts into account. My Ph.D. thesis, publications, and software are all available here.

History of Computing

As a student I worked for an experimental teaching project with the purpose of giving computer science students a better insight into how to write good papers and to conduct larger research activities. As the topic area of the project we had chosen historical developments in the fields of computer science and software development; both to open up an interesting field of exploration that is largely outside the scope of usual CS teachings and to provide the students with a better understanding of the history of their own field.

Contact

How to get in touch with me.

Keimform Articles

I'm a co-author in the German-language Keimform-Blog, a group weblog discussing whether and in which ways commons-based peer production has a potential that extends beyond the areas of free software and open content production where it has first emerged. Here you can preview my most recent contributions and the latest articles published in the blog by any author.

My Most Recent Articles

Commonsverbünde

Christian Siefkes, 23 Jun 2016

Eine Idee für die Verbindung von commonsbasierten Projekten zu einer gemeinsamen solidarisch-selbstorganisierten Ökonomie, die das Mitmachen erleichtert Die in diesem Dokument dargestellten Ideen entstammen einer Open-Space-Session, die am 23. April 2016 in Hiddinghausen im Rahmen des Frühjahrstreffens des Commons-Instituts stattfand. Initiiert wurde die Session von Gunter, weitere Teilnehmende waren Britta, Christian, Hannes, Nikolas, Sarah, Sunna. […]

Ecommony – jetzt auch als Buch!

Christian Siefkes, 18 Jun 2016

Friederike Habermanns Konzept einer Ecommony (ein Wortspiel aus Commons und Ökonomie) gibt es jetzt auch als Buch! Friederike Habermann: Ecommony. UmCare zum Miteinander. Ulrike Helmer Verlag, Sulzbach am Taunus 2016, 197 Seiten, 19,95 €. Man kann das Buch beim Verlag und überall im Buchhandel bestellen oder als PDF hier direkt herunterladen (Lizenz: CC BY-NC-SA). Aus […]

Commons-Sommerfest in Berlin

Christian Siefkes, 02 Jun 2016

Am Samstag, den 2. Juli 2016, findet zum zweiten Mal das Commons-Sommerfest in Berlin statt. Ort: Berlin, in der „Elok“ am Ostkreuz. Laskerstraße 6-8, 10245 Berlin | Lageplan | S-Bahnhof: Berlin-Ostkreuz Termin: Samstag 02. Juli 2016 / 14.00 – 20.00++ Uhr Aus dem Einladungsscheiben von Richard, der zum Commons-Institut e.V. gehört: Erneut werden wir uns […]

Vortrag in Münster: Commons – Gemeinsam produzieren ohne Profitlogik

Christian Siefkes, 29 Apr 2016

Letzten Jahr bin ich auf Einladung des Verdi-Erwerbslosenausschusses nach Münster kommen. Dieses Jahr werde ich dort erneut einen Vortrag halten, diesmal auf Einladung des Vereins FreiraumKollektiv. Mein Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema Commons findet am Donnerstag, 12. Mai 2016 von 19 bis 21 Uhr in der Gaststätte SpecOps statt (Von-Vincke-Straße 5, 48143 Münster). Der […]

Die Arbeit und der fiktive Tropf

Christian Siefkes, 28 Mar 2016

Norbert Trenkle hat für die (nur noch digital erscheinende) Krisis einen Antwortartikel auf meine Untersuchung Geht dem Kapitalismus die Arbeit aus? (1, 2) geschrieben: Die Arbeit hängt am Tropf des fiktiven Kapitals. In meinen Artikel hatte ich vorsichtig geschlossen, dass „Lohoff und Trenkle […] im Vergleich zur von Heinrich (2007) postulierten tendenziell unendlichen Ausdehnungsfähigkeit des […]

Produktive Arbeit auf dem Prüfstand

Christian Siefkes, 26 Jul 2015

In dem Artikel Wert und produktive Arbeit hatte ich versucht darzulegen, warum gemäß Marx’ Konzeption nicht alle vom Kapital bezahlte und für den Verwertungsprozess notwendige Arbeit auch als produktiv anzusehen ist. Das hat allerdings nur bedingt geklappt, wie die Diskussion gezeigt hat. Der Abwechslung halber möchte ich für diesen Artikel daher die Gegenposition einnehmen und […]

Newest Blog Articles

Gesellschaftliche Vermittlung jenseits von Geld und Tausch

Stefan Meretz, 25 Jul 2016

Am 30.6. und 1.7.2016 fand der erste große Workshop im Projekt »Gesellschaft nach dem Geld« statt. Sehr spannend! Mein Beitrag widmet sich sehr grundsätzlich der Frage, ob und wie eine Vergesellschaftung ohne Geld möglich ist. Hier erstmals als Video-Slidecast mein Vortrag (Folien: PDF, ODP):

Demonetize: Anregungen und Ausblick

Stefan Meretz, 22 Jul 2016

[Bisher erschienen: Einleitung, Teil 1, Teil 2, Teil 3] 4. Welche gegenseitigen Anregungen gibt es? Postwachstum durch Demonetarisierung schärfen Wir schlagen vor, den Diskurs zu Postwachstum durch die Demonetarisierungs-Brille zu schärfen und seine Hauptbotschaft und die Art der Fragestellungen zu vertiefen. Im Unterschied zu Debatten um Lebensstile, ethischen Konsum und Investment und zu Forderungen, die […]

Demonetize: Das Verhältnis zu Degrowth

Stefan Meretz, 21 Jul 2016

[Bisher erschienen: Einleitung, Teil 1, Teil 2] 3. Wie ist das Verhältnis zwischen Demonetarisierung und Degrowth? Gemeinsame Kritikpunkte und Praktiken – solidarische Ökonomien, Commons und Subsistenzökonomie In der Debatte um Postwachstum betont Demonetarisierung die Rolle von Geld, Tausch und Wert dafür, ökonomisches Wachstum zu ermöglichen, anzutreiben und zu erzwingen – eine Dynamik, die mit steigendem […]

Demonetize: Die Bewegung

Stefan Meretz, 20 Jul 2016

[Bisher erschienen: Einleitung, Teil 1] 2. Wer ist bei Demonetarisierung aktiv und was machen sie? Praktisch und akademisch Eine Gemeinschaft oder Gesellschaft, die ihre Ressourcen und Fähigkeiten nach Maßgabe von Bedürfnissen teilt, ist die ursprüngliche Vision des Kommunismus. Diese Vision hat eine lange Geschichte und reicht mindestens bis zum Mittelalter zurück. Im 20. Jahrhundert entstanden […]

Demonetize: Die Kernidee

Stefan Meretz, 19 Jul 2016

[Bisher erschienen: Einleitung] 1. Was ist die Kernidee von Demonetarisierung? Geld ist das Problem Die Zielperspektive der Demonetarisierung besteht darin, uns von Geldverhältnissen zu befreien: Für eine bessere Gesellschaft sind der Markt und das Kaufen und Verkaufen erheblich einzuschränken und schließlich abzuschaffen. Dies ist nur möglich durch bewusste und partizipative Formen der Kooperation. Die theoretische […]

Demonetize: Geld ist das Problem!

Stefan Meretz, 16 Jul 2016

Auf dem Degrowth-Portal gibt es eine interessante Serie von Beiträgen unter dem dem Titel »Degrowth in Bewegung(en)«. Vertreter_innen aus 32 sozialen Bewegungen wurden zu Beiträgen eingeladen. Die Initiator_innen schreiben: Degrowth ist nicht nur ein neues Label für eine Diskussion über Alternativen oder eine akademische Debatte, sondern auch eine im Entstehen begriffene soziale Bewegung. Trotz vieler […]


[Last generated: 2016-07-26] Valid XHTML 1.0 Transitional